Weiter zum Inhalt
28Dez

Willkommen auf den Seiten von

GewerkschaftsGruen-Berlin-Brandenburg

_______________________________________

Liebe Freundinnen und Freunde,

warum unterstützt GewerkschaftsGrün Berlin- Brandenburg die Kandidatur von Lisa Paus für die nächste Bundestagswahl?

  • Weil wir glauben, dass Arbeitnehmer*innenrechte eine starke Stimme im Deutschen Bundestag brauchen.

  • Weil Lisa sich nicht nur bei wirtschaftspolitischen Themen einen Namen gemacht hat, sondern immer auch die Interessen der Beschäftigten im Blick behält.

  • Weil sie wie kaum eine andere dazu in der Lage ist die soziale Spaltung in Berlin und in der Bundesrepublik zu thematisieren. Sie setzt sich ein für faire Löhne, die gleiche Bezahlung von Männern und Frauen, die Rechte der Soloselbständigen.

  • Weil Lisa gut vernetzt auch mit den DGB-Gewerkschaften ist.

  • Weil ihr bewusst ist, dass wir eine Energiewende brauchen und damit das Ende des Braunkohletagebaus in der Lausitz. Allerdings ist ihr auch klar, dass es für die jetzt dort Beschäftigten eine Perspektive für die Zeit nach dem Tagebau geben muss. Sozial und ökologisch muss in diesem Punkt immer zusammengedacht werden.

Wir als GewerkschaftsGrüne kennen Lisa seit vielen Jahren aus einer guten und fruchtbaren Zusammenarbeit und sind davon überzeugt, dass sie die geeignete Kandidatin ist, um auch gewerkschaftliche Interessen im Bundestag zu vertreten.

Deswegen: Eure Stimme für Lisa auf Platz 1!

Lisa

___________________________________________________________________

Halbjahresbilanz R2G aus Arbeitnehmersicht

Wann? Donnerstag, 08.06.2017, 19.00 bis 21.00 Uhr

Wo?

DGB Berlin-Brandenburg,

Leuschner-Saal, Keithstr. 1-3,

10787 Berlin (Nähe U-Wittenbergplatz)

Mit?

Silke Gebel (Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen)

Senator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen (SPD)

Staatssekretär Alexander Fischer (DIE LINKE)

Susanne Stumpenhusen (ver.di Landesbezirksleiterin Bln./Brbg.)

Moderation: Heiko Glawe (Regionsgeschäftsführer DGB Berlin)

BilanzR2Gneu

___________________________________________________________________

Gewerkschaftsgrün Berlin/Brandenburg unterstützt die Forderung nach gleichem Lohn für gleiche Arbeit. Dem Lohndumping im Botanischen Garten muss ein Ende gesetzt werden.

vgl. Soli-Erklärung

BotGarten April 2016

Aktuelle Information sind unter zu finden:

http://www.verdi-botanischer-garten.de/wordpress/

_______________________________________

GewerkschaftsGrün Berlin & Brandenburg setzt sich seit vielen Jahren für den fairen Handel ein!

Siehe Infoflyer: http://www.gewerkschaftsgruen-berlin.de/uber-uns

+++ Massive Kritik an geplanten Handelsabkommen: Breites zivilgesellschaftliches Bündnis mobilisiert gegen TTIP und CETA +++

image001

Es geht erneut auf die Straße gegen TTIP & CETA – jetzt vormerken!

  1. September 2016 – Großdemos in Berlin, Hamburg, Leipzig, Stuttgart, Köln, München oder Nürnberg, Frankfurt/Main!

 

Informationen und Spenden unter:

www.ttip-demo.de

Anlässlich des Treffens von US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel am Rande der Hannover Messe ruft ein breites Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen zum Protest auf. Es kündigt für den 23. April 2016 eine überregionale Demonstration in Hannover unter dem Motto: „Obama und Merkel kommen: TTIP & CETA stoppen! – Für einen gerechten Welthandel!“ an, zu der zehntausende Menschen erwartet werden.

Als Mitglieder von Bündnis90/ Die Grünen und Gewerkschaften unterstützen wir den Aufruf:

 

header4

 

 

vgl. auch:

http://ttip-demo.de/home/

Am 5.9. veranstaltet das lokale Bündnis gegen die sogenannten Freihandelsabkommen ein Protest-Picknick ab 15:00 auf dem Tempelhofer Feld (siehe beiliegenden Flyer): Die Picknickenden machen mit ihren Decken als lebende Schriftzeichen ihren Protest auf der südlichen Landebahn auf dem Tempelhofer Feld deutlich (Eingang S+U Tempelhof).

Die Aktion ist auch als Mobilisierung für die große Demo am 10.10.
gedacht. Fotos und Filme sollen über alle (sozialen) Netzwerke verteilt werden. Näheres findet Ihr im Flyer. Da könnt Ihr auch schon mal bestaunen, wie das ganze aussehen könnte.

Flyer TTIP Sit In

Pressemitteilung: Einführung gesetzeskonformen ausnahmslosen Mindestlohn

Mindestlohn light –Große Koalition riskiert mit geplantem Gesetzesvorhaben spätere Korrekturen durch die Rechtssprechung GewerkschaftsGrün fordert wirksame Maßnahmen zur Re-Regulierung des enthemmten Arbeitsmarktes

Pressemitteillungen

Mindestlohn ohne Ausnahme aber mit Kontrolle

Mindestlohn light“ war der nahezu prophetische Titel des letzten Dialogforums von Gewerkschaftsgrün Berlin-Brandenburg am 18. März im DGB-Haus. Wenige Tage zuvor war bekannt geworden, dass die Arbeitsministerin einen „jugendfreien“ Mindestlohn plant, also Mindestlohn erst ab 18.

http://www.gewerkschaftsgruen-berlin.de/aktuell
 
 

 

 

Regelmäßige Treffen:  2. Donnerstag des Monats um 19.00 h

Nächste Treffen:

GewerkschaftsGrün Berlin & Brandenburg

 

12.01.2017 /   19.00 h in der Kreisgeschäftsstelle

Berthelsdorfer Str. 9, 12043 Berlin   (U-Bhf. Karl-Marx-Str. / U 7)
Kreisgeschäftsstelle Bündnis 90/Die Grünen Neukölln

09.02.2017  /  19.00 h in der Kreisgeschäftsstelle

Berthelsdorfer Str. 9, 12043 Berlin   (U-Bhf. Karl-Marx-Str. / U 7)
Kreisgeschäftsstelle Bündnis 90/Die Grünen Neukölln

09.03.2017 /   19.00 h in dem Grünen

Bürger*innen Büro

von Anja Kofbinger und Susanne Kahlefeld, Friedelstraße 58, 12047 Berlin

in der Nähe von Hermannplatz

06.04.2017 /   19.00 h in dem Grünen

Bürger*innen Büro

von Anja Kofbinger und Susanne Kahlefeld, Friedelstraße 58, 12047 Berlin

in der Nähe von Hermannplatz

18.05.2017 /   19.00 h in dem Grünen

Bürger*innen Büro

von Anja Kofbinger und Susanne Kahlefeld, Friedelstraße 58, 12047 Berlin

in der Nähe von Hermannplatz

 

 

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
21 Datenbankanfragen in 0,325 Sekunden · Anmelden